Montag, 24. Februar 2014

Getestet: Eucerin Aquaphor Repair Salbe

Hallo Beauties,

obwohl der Winter dieses Jahr (noch) nicht sein wahres Gesicht gezeigt hat, reichen wenige Minusgrade bei mir aus, um meine Hände sehr trocken und rissig werden zu lassen.  Ein Wundermittel hatte ich bislang nicht und probierte es so jedes Jahr mit reichhaltigen Handcremes und viel Pflege. 

Dank Eucerin durfte ich in den vergangenen Wochen ein neues Produkt testen: 

Eucerin Aquaphor Repair Salbe*


Die Marke Eucerin ist für mich keine unbekannte Marke. Schon oft habe ich Produkte getestet, da sie mir zum Einen von meinem Hautarzt empfohlen wurden und ich zum Anderen lange Zeit die Pflegeserie DermoPurifyer für Akne-Haut verwendet habe. Da ich in der Regel immer recht positiv angetan war, war ich auch bei dieser Salbe sehr gespannt.

Was verspricht Eucerin Aquaphor?
Eucerin Aquaphor Repair Salbe bei geschädigter Haut fördert eine schnellere Hautregeneration.

Anwendungsbereiche:
  • Beruhigt und schützt extrem trockene, rissige Hautareale
  • Zur vorbeugenden bzw. intensiven Pflege strapazierter Hände
  • Für irritierte und gerötete Haut, z.B. nach dermatologischen Eingriffen
  • Zur Pflege von trockener Babyhaut
  • Bei oberflächigen Verletzungen

Auf den ersten Blick genau das Richtige, oder? 

Die Salbe kommt in einer schlichten Tube mit blauer Schrift und roten Elementen. Auf der Tube selbst findet man auf der Rückseite alle wichtigen Informationen über Inhaltsstoffe, Anwendung und Haltbarkeit. Enthalten sind 50g und der Preis liegt ca. bei 7-8€. Erhältlich wird die Salbe in Deutschland ab März sein.



Die Tube lässt sich durch einen normalen Verschluss schließen, welcher sich gut zudrücken lässt, damit sie nicht unbeabsichtigt aufgeht.


Um die Salbe aus der Tube zu bekommen, muss man etwas kräftiger drücken da sie ziemlich fest ist. Hat man sie dann auf der Hand, wirkt sie leicht gelig, aber weder zu fest noch zu flüssig. Die Salbe selbst ist transparent.


Verreibt man die Salbe merkt man schon, dass sie sich super leicht verteilen lässt und wenig Produkt ausreichend ist, um große Flächen mit ihr zu bedecken. Außerdem enthält die Salbe keinerlei Duftstoffe, was ich sehr schätze und immer als sehr positiv empfinde. Mein Kopf sagt mir dann automatisch: Das ist ein gutes Zeichen. Lieber ein unparfümiertes Produkt was hilft, anstatt der tollste Blumenduft.


Die Salbe legt sich angenehm auf die Haut, wie ihr auf dem unteren Bild sehen könnt. Sie ist super reichhaltig und zieht deswegen auch nicht sehr schnell ein, was sie als Handcreme nicht unbedingt brauchbar macht, aber dazu gleich mehr.


Ich persönlich habe die Salbe ausschließlich für meine Hände benutzt. Allerdings nicht tagsüber, sondern als Maske über Nacht. Anfangs habe ich eine kleine Menge genommen und damit meine Hände eingecremt und die Salbe dann über Nacht einwirken lassen. Leider habe ich da aber den Großteil am Kissen abgeschmiert und hatte keinen sonderlich großen Effekt. Einige Tage später habe ich mir dann Baumwollhandschule gekauft und die Prozedur dann wiederholt und meine Hände über Nacht in den Handschuhen gelassen. Nach 2 Nächten war ich dann wirklich überrascht. Meine Hände waren nicht mehr trocken, im Gegenteil. Sie waren super zart und geschmeidig und ich habe die Salbe so nur noch 1x pro Woche über Nacht verwendet. Sie hat sogar "vorsorgend" gewirkt, denn besonders Morgens, wenn es noch kalt war, kam ich meistens mit ziemlich ausgetrockneten Händen ins Büro. Selbst das war dann vorbei.

Die eigentliche Anwendung die mich letztendlich überzeugt hat, fand bei meinem Mann statt. Mein Mann hat sehr empfindliche Haut und oft mit trockenen Stellen, schuppiger Haut und leichter Neurodermitis zu kämpfen. Leider sind die Körperstellen oft nicht einfach zu behandeln, da sich die größeren Problemzonen im Ohr oder auch auf der Kopfhaut befinden. Da es vor einiger Zeit wieder ziemlich schlimm wurde und seine Creme für die Stellen im Ohr nicht half, griffen wir zu der Eucerin Salbe. Viel schlechter konnte es nicht mehr werden und so pinselten wir vorsichtig mit einem Ohrenstäbchen eine kleine Menge der Salbe in sein Ohr. Nach einer Woche war eine deutliche Verbesserung zu sehen und auch der vorher unangenehme Juckreiz war verschwunden. Seit dem nutzen wir die Salbe für ihn regelmäßig! Auf der Kopfhaut hatte die Salbe leider keinen Effekt.

Wir sind beide wirklich überzeugt und haben uns total gefreut, dass wir die Salbe ausprobieren durften. Besonders für meinen Mann war Eucerin Aquaphor eine richtige Erleichterung und er hat jetzt endlich eine Salbe, zu der er freiwillig und gern greift.

Habt ihr von Eucerin Aquaphor schon gehört? Habt ihr auch Probleme mit der Haut und habt noch keine Hilfe gefunden?

Viele Grüße
Cynthia

*Das Produkt wurde mir 
kosten- und bedingungslos 
zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Hab sie ja auch zum testen bekommen und muss sagen, in manchen Bereichen wirkt sie wahre Wunder. Aber für Handpflege usw. ist sie mir definitiv zu schmierig und fettig, ausser eben mit Baumwollhandschuhen drüber über Nacht...
    Schöne Review:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir!
      Ja sie ist wirklich sehr schmierig, aber zur Nacht mit Baumwollhandschuhen fand ich sie super :)
      LG

      Löschen

Hallo, schön das du auf meinen Blog gefunden hast!
Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Kommentare die allerdings nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben und lediglich einen Verweis auf den eigenen Blog enthalten, werden nicht freigeschaltet!

Eure Cynthia