Dienstag, 25. Februar 2014

Zurück in alte Zeiten - MNY Blush 301

Hallo ihr Lieben,

heute soll es um ein Blush von einer leider nicht mehr erhältlichen Kosmetikmarke gehen. Und zwar geht es um das viel umworbene und damals gehypte MNY Blush in der Farbe 301.
Ihr denkt euch jetzt wahrscheinlich: "Spinnt die??" 
Hihi nein, sie spinnt nicht!

Ich wurde in der Vergangenheit von vielen Seiten mit diesem Blush konfrontiert. Sei es in den Jahresfavoriten gewesen, als Drogerieliebling oder als bezeichneter Alltagsheld. Und jedes Mal dachte ich mir, dass es so unglaublich schade ist, dass es dieses Blush nicht mehr zu kaufen gibt und trotzdem alle davon schwärmen. Und genau dieses Jucken in meinen Fingern ließ mir keine Ruhe.

Woher ich es nun hab? Ihr kennt es wahrscheinlich alle: Kleiderkreisel. Ich habe Kleiderkreisel erst vor wenigen Wochen für mich entdeckt und war total überrascht, was es dort alles gibt. Und so begann ich, gerade nach limitierten Produkten zu suchen, um sie evtl. noch nachträglich zu ergattern. So auch mit dem MNY Blush. Ich war total überrascht, dass dieses so oft in den Angeboten zu finden war, gebraucht aber auch neu und unbenutzt. Und da musste ich einfach zuschlagen und habe mir das Blush neu für 3€ bestellt.




Das Blush kommt in einer eher schlichten Verpackung, die dennoch durch den Print ganz hübsch wirkt. Im Innern befindet sich dann in einem etwas kleinen Pfännchen das Blush, welches ein wunderschöner peachiger Ton ist mit feinem goldenen Schimmer, der auf der Haut wahrnehmbar ist. Die Konsistenz des Blushes ist sehr seidig, es krümelt nicht und lässt sich perfekt auftragen. Durch den hellen Ton kann man auch nicht zu viel Produkt erwischen und ist somit im Alltag wirklich unkompliziert.
Da das Blush damals problemlos in der Drogerie zu kaufen war, wurde es auch gern als Dupe zu Benefit's Coralista gehandelt.


Ich bin super froh, dass ich Kleiderkreisel und somit das Blush für mich entdeckt habe. Es ist einfach wunderschön und die Farbe wirklich immer tragbar! Und zudem habe ich es bei Kleiderkreisel für den normalen Drogeriepreis erstanden (zzgl. Versand) und musste keinen Aufschlag von 200% zahlen, nur weil es nicht mehr erhältlich ist. UND es ist neu und kam versiegelt bei mir an.

Ich hoffe, ich habe euch mit der kurzen Review nicht verschreckt, nur weil es dieses Blush im normalen Handel nicht mehr zu kaufen gibt. Aber es geht eben auch auf anderen Wegen und ich bin richtig zufrieden!

Habt ihr auch schon die Erfahrung gemacht, dass ihr nicht mehr erhältliche Produkt nach langer Zeit online bestellt habt? Welche Produkte waren das?

Viele Grüße
Cynthia

Montag, 24. Februar 2014

Getestet: Eucerin Aquaphor Repair Salbe

Hallo Beauties,

obwohl der Winter dieses Jahr (noch) nicht sein wahres Gesicht gezeigt hat, reichen wenige Minusgrade bei mir aus, um meine Hände sehr trocken und rissig werden zu lassen.  Ein Wundermittel hatte ich bislang nicht und probierte es so jedes Jahr mit reichhaltigen Handcremes und viel Pflege. 

Dank Eucerin durfte ich in den vergangenen Wochen ein neues Produkt testen: 

Eucerin Aquaphor Repair Salbe*


Die Marke Eucerin ist für mich keine unbekannte Marke. Schon oft habe ich Produkte getestet, da sie mir zum Einen von meinem Hautarzt empfohlen wurden und ich zum Anderen lange Zeit die Pflegeserie DermoPurifyer für Akne-Haut verwendet habe. Da ich in der Regel immer recht positiv angetan war, war ich auch bei dieser Salbe sehr gespannt.

Was verspricht Eucerin Aquaphor?
Eucerin Aquaphor Repair Salbe bei geschädigter Haut fördert eine schnellere Hautregeneration.

Anwendungsbereiche:
  • Beruhigt und schützt extrem trockene, rissige Hautareale
  • Zur vorbeugenden bzw. intensiven Pflege strapazierter Hände
  • Für irritierte und gerötete Haut, z.B. nach dermatologischen Eingriffen
  • Zur Pflege von trockener Babyhaut
  • Bei oberflächigen Verletzungen

Auf den ersten Blick genau das Richtige, oder? 

Die Salbe kommt in einer schlichten Tube mit blauer Schrift und roten Elementen. Auf der Tube selbst findet man auf der Rückseite alle wichtigen Informationen über Inhaltsstoffe, Anwendung und Haltbarkeit. Enthalten sind 50g und der Preis liegt ca. bei 7-8€. Erhältlich wird die Salbe in Deutschland ab März sein.



Die Tube lässt sich durch einen normalen Verschluss schließen, welcher sich gut zudrücken lässt, damit sie nicht unbeabsichtigt aufgeht.


Um die Salbe aus der Tube zu bekommen, muss man etwas kräftiger drücken da sie ziemlich fest ist. Hat man sie dann auf der Hand, wirkt sie leicht gelig, aber weder zu fest noch zu flüssig. Die Salbe selbst ist transparent.


Verreibt man die Salbe merkt man schon, dass sie sich super leicht verteilen lässt und wenig Produkt ausreichend ist, um große Flächen mit ihr zu bedecken. Außerdem enthält die Salbe keinerlei Duftstoffe, was ich sehr schätze und immer als sehr positiv empfinde. Mein Kopf sagt mir dann automatisch: Das ist ein gutes Zeichen. Lieber ein unparfümiertes Produkt was hilft, anstatt der tollste Blumenduft.


Die Salbe legt sich angenehm auf die Haut, wie ihr auf dem unteren Bild sehen könnt. Sie ist super reichhaltig und zieht deswegen auch nicht sehr schnell ein, was sie als Handcreme nicht unbedingt brauchbar macht, aber dazu gleich mehr.


Ich persönlich habe die Salbe ausschließlich für meine Hände benutzt. Allerdings nicht tagsüber, sondern als Maske über Nacht. Anfangs habe ich eine kleine Menge genommen und damit meine Hände eingecremt und die Salbe dann über Nacht einwirken lassen. Leider habe ich da aber den Großteil am Kissen abgeschmiert und hatte keinen sonderlich großen Effekt. Einige Tage später habe ich mir dann Baumwollhandschule gekauft und die Prozedur dann wiederholt und meine Hände über Nacht in den Handschuhen gelassen. Nach 2 Nächten war ich dann wirklich überrascht. Meine Hände waren nicht mehr trocken, im Gegenteil. Sie waren super zart und geschmeidig und ich habe die Salbe so nur noch 1x pro Woche über Nacht verwendet. Sie hat sogar "vorsorgend" gewirkt, denn besonders Morgens, wenn es noch kalt war, kam ich meistens mit ziemlich ausgetrockneten Händen ins Büro. Selbst das war dann vorbei.

Die eigentliche Anwendung die mich letztendlich überzeugt hat, fand bei meinem Mann statt. Mein Mann hat sehr empfindliche Haut und oft mit trockenen Stellen, schuppiger Haut und leichter Neurodermitis zu kämpfen. Leider sind die Körperstellen oft nicht einfach zu behandeln, da sich die größeren Problemzonen im Ohr oder auch auf der Kopfhaut befinden. Da es vor einiger Zeit wieder ziemlich schlimm wurde und seine Creme für die Stellen im Ohr nicht half, griffen wir zu der Eucerin Salbe. Viel schlechter konnte es nicht mehr werden und so pinselten wir vorsichtig mit einem Ohrenstäbchen eine kleine Menge der Salbe in sein Ohr. Nach einer Woche war eine deutliche Verbesserung zu sehen und auch der vorher unangenehme Juckreiz war verschwunden. Seit dem nutzen wir die Salbe für ihn regelmäßig! Auf der Kopfhaut hatte die Salbe leider keinen Effekt.

Wir sind beide wirklich überzeugt und haben uns total gefreut, dass wir die Salbe ausprobieren durften. Besonders für meinen Mann war Eucerin Aquaphor eine richtige Erleichterung und er hat jetzt endlich eine Salbe, zu der er freiwillig und gern greift.

Habt ihr von Eucerin Aquaphor schon gehört? Habt ihr auch Probleme mit der Haut und habt noch keine Hilfe gefunden?

Viele Grüße
Cynthia

*Das Produkt wurde mir 
kosten- und bedingungslos 
zur Verfügung gestellt.

Glossybox Young Februar 2014

Hallo Beauties,

am Freitag war es wieder soweit! Die Glossybox Young erreichte mich. Ich finde den "alle-2-Monate" Rhytmus eigentlich ganz gut, so habe ich immer etwas worauf ich mich freuen kann. Besonders, weil ich meistens nicht mehr daran denke und sie genau dann bei mir eintrudelt. Mit der Glossybox Young war ich in der Vergangenheit immer sehr zufrieden, weil ich die Produkte meist alle verwenden konnte und nur sehr selten Flops dabei waren. Bei dieser Box ist es diesmal leider etwas anders. Ich habe das Gefühl, dass das Team nicht mehr wusste was es einpacken sollte und ein bunter Mix aus alten Produkten genommen wurde. Leider wurde ich schon beim Packaging enttäuscht. Normalerweise kam jede Box in einer anderen Farbe mit farblich passendem Beutel, in dem die Produkte eingepackt waren. Dieses mal war der Karton grün und der Beutel lila. Beide Farben gab es bereits und ich hatte beim Öffnen das Gefühl, dass hier einfach die Reste bunt verteilt wurden. 

Der Inhalt:


Beauty Bird So Spring Nail Polish (Originalprodukt 12€ / 10ml)
Der Nagellack soll farblich in den Frühling passen, was aufgrund der hellen Farbe auch nicht unbedingt schlecht gedacht ist. Leider ist es einfach nur ein helles Rosé, welches sich bereits en masse in meiner Sammlung befindet. Ein spannenderer pastelliger Blau -oder Grünton wäre hier für meinen Geschmack besser gewesen.

Beauty UK Cosmetics Eye Dust (Originalprodukt 3,59€ / 1,2g)
Auch ein Produkt mit dem ich nicht so viel anzufangen weiß. Ein grobes Glitterpuder in der Farbe Russet (rostiges Braun), welches am ganzen Körper verwendet werden kann. Dadurch das der Glitter sehr grob ist und die Farbe nicht gerade unauffällig, werde ich es sicher nicht auf dem gesamten Körper verwenden. Ich werde ihn aber in Verbindung mit einem AMU testen. Ein schöner Champagnerton hätte hier sicherlich das Herz höher schlagen lassen.

Bee Natural Lippenbalsam Granatapfel (Oroginalprodukt 1,99€ / 4,2g)
Es hätte mich gewundert, wenn kein Lippenbalsam in der Box gewesen wäre. Irgendwie gehört das schon fast mit zum Standard und könnte meiner Meinung nach auch mal weggelassen werden. Aber das Lippenbalsam schnuppert wirklich toll und scheint qualitativ sehr gut zu sein.

Essence Pure Skin Anti-Spot Micro Peeling (Originalprodukt 2,49€ / 100ml)
Peelings mag ich in den Boxen immer ganz gern. Da bin ich noch auf der Suche nach einem guten Produkt für meine Haut und teste gern rum.

Rexona Deo Spray Tropical (Originalprodukt 2,19€ / 150ml)
Ein Deo gehört auch schon fast zum festen Bestandteil in der Glossybox Young. Aber hier wurde ich bisher noch nicht enttäuscht und mochte bis jetzt alle sehr gern. Auch das Rexona Spray duftet wirklich angenehm und wird ganz sicher schon bald ausprobiert.

Das Motto dieser Box lautet: "Mach dich bereit für den Frühling und das Närrische Treiben mit der Glossybox Young Beauty". Grundsätzlich wurde das Motto gut aufgegriffen und versucht, eine Balance zwischen diesen beiden doch sehr verschiedenen Themen zu finden. Und ich denke, dass genau hier ein bisschen das Problem lag. Aber ich möchte gar nciht groß meckern. Ich bin Abonnent dieser Box und weiß, worauf ich mich einlasse. Und größtenteils sind die Produkte ja nun auch nicht unbedingt schlecht.

Habt ihr auch die Glossybox Young Beauty abonniert? Oder mögt ihr diese Überraschungsboxen nicht?

Viele Grüße
Cynthia

Sonntag, 23. Februar 2014

Schminkkörbchen #8 - Look & Zusammenfassung

Hallo ihr Lieben,

es ist wieder Sonntag und Zeit für die Auswertung der letzten Schminkkörbchen Runde. 



Da bei mir in der letzten Woche unglaublich viel passiert ist, habe ich es leider nicht geschafft, jeden Look zu fotografieren. Oft fehlte mir früh die Zeit oder einfach Tageslicht. Ich habe zwar 2 gute Lampen zuhause, allerdings mag ich die Ergebnisse im Tageslicht mehr. Und so kann ich euch leider nur einen Look zeigen:






Diese Woche war ich super glücklich mit meinen ausgewählten Produkten und griff jeden Morgen gern zu ihnen. Für das AMU habe ich aus der Naked Palette Toasted auf dem beweglichen Lid aufgetragen, Hustle in der Lidfalte und dem äußeren V, Naked zum verblenden und Virgin als Highlight im Augeninnenwinkel.
Auf den Wangen trage ich meine derzeit geliebte Kombination aus dem MAC Blush Autoerotique und dem MAC MSF Fairly Precious. Ich liebe diese Kombination unheimlich! Auf den Lippen trage ich die Astor Lip Color Butter Hug Me.

Ja ihr Lieben, ganz großes Sorry, dass es auch diese Woche wieder nur 1 Look geworden ist. Ich finde es selbst ganz doll schade und wünschte, dass ich mehr zu zeigen hätte. Weil es aber vermutlich die nächsten Wochen ähnlich sein wird, werde ich für einige Zeit die Schminkkörbchen Aktion aussetzen. Ich sage bewusst "aussetzen", da ich unbedingt dabei bleiben möchte. Mir macht es immernoch riesigen Spaß und ich werde auch zuhause jede Woche mein Körbchen weiter packen. Ich hoffe, dass es nur 2-3 Wochen sein werden und ich dann wieder einsteigen kann! Mein Anspruch ist es einfach, euch schöne Looks zu zeigen, die mit viel Liebe gepinselt wurden und ihr Fotos in guter Qualität sehen könnt. Und genau das kann ich wahrscheinlich die nächsten Wochen nicht gewährleisten. Ich hoffe ihr könnt mich verstehen und freut euch, so wie ich mich, wenn ich wieder dabei bin.

Viele Grüße
Cynthia

Donnerstag, 20. Februar 2014

Maybelline Color Sensational Vivid 914 Vibrant Mandarin

Hallo ihr Hübschen,

ich bin in absoluter Frühlingsstimmung, wie gehts euch? Ich kann gar nicht erklären, woher diese frühzeitige Sommerlaune kommt. Sonst häng ich immer recht lange im Wintermodus fest, aber dieses Jahr ist bei mir im Februar schon alles rosa, lila und pastell. Zumindest was das Make Up angeht, Kleidungsmäßig halte ich mich doch noch etwas bedeckt.

Und weil meine Laune schon so nach Sonne schreit, sehen meine Shoppingergebnisse auch so sehr danach aus. Nichts mehr mit Beerentönen und Bordeaux, nein her mit knallig, leuchtend und schrill.

Ja, und dann stand sie da: Vor einem prall gefüllten Regal von Maybelline mit einer riesigen Auswahl an Lippenstiften.

Da ich schon super viel von den Maybelline Color Sensational Vivids gehört habe, sah ich mir diese genauer an. Leider gibt es davon in Deutschland nur 2 Nuancen: Vibrant Mandarin und Shocking Coral. Ich entschied mich für Vibrant Mandarin.



Schon allein die Verpackung des Lippenstiftes ist ein absoluter Eyecatcher und in meiner Sammlung sticht er total raus, weil er so knallt. Er kommt in einer Metallhülse mit neon-koralle-orangener Plastikhülse. Ob das Design gefällt oder nicht ist definitiv Geschmackssache, aber er gewinnt mit dem Look bedingungslose Aufmerksamkeit.


Vibrant Mandarin ist ein knalliges Rot mit starkem koralle Einschlag. Die Textur ist cremig und der Lippenstift gleitet problemlos über die Lippen. Die Farbabgabe ist grandios, das Finish glänzend und die Haltbarkeit trotz der leichten Textur sehr gut. Was ich auch immer sehr zu schätzen weiß ist, dass er absolut nicht in die Lippenfältchen kriecht oder trockene Stellen betont. Zudem trocknet der Lippenstift die Lippen nicht aus und alles bleibt an Ort und Stelle.



Für ca. 7-8€ kann ich hier ganz klar eine Kaufempfehlung aussprechen. Einziges Manko: Es gibt noch viel mehr wundervolle Farben, aber leider nur in den USA und man kann sie nur recht umständlich im Internet erwerben. Schade!

Kennt ihr die Maybelline Color Sensational Vivids? Habt ihr eine der beiden Farben oder sogar den ein oder anderen aus den USA?

Viele Grüße
Cynthia

Mittwoch, 19. Februar 2014

(Review + Swatches) Fashionista Blushes

Hallo Beauties,

am Samstag hatte ich euch hier bereits die Fashionista Double Take Baked Lidschatten vorgestellt und schon angedeutet, dass ich nicht nur Lidschatten sondern auch Blushes bestellt habe. Ich wollte euch am Samstag einen Mega-Post mit Bilderflut ersparen und deswegen sind die Beiträge getrennt, aber zeitlich nah beieinander, damit ihr einen möglichst zusammenfassenden Eindruck bekommen könnt.


Auf dem oberen Bild könnt ihr zunächst einmal die anderen beiden 4er Paletten sehen, die es sonst noch bei Fashionista zur Auswahl gibt. Die schwarze Palette könnt ihr euch in meinem Lidschattenpost noch mal ansehen. Alle 3 Paletten sind gleich groß und können mit den verschiedenen Produkten individuell bestückt werden.

Was in dem Lidschatten Post nicht so gut erkennbar war, könnt ihr jetzt hier sehen. Die Aussparungen in den Paletten. Es sind quasi Löcher, in die der Lidschatten, das Blush oder der Bronzer eingeklickt werden können.


Die Paletten habe ich eingeteilt in die beiden verschiedenen Variationen "Blush" und "Custom Design Blush).

(Wenn ihr euch jetzt fragt, wieso hier ein Platz leer geblieben ist und euch vielleicht auch aufgefallen ist, dass ich bei den Lidschatten 1 Platz zu wenig hatte, dann habt ihr das Problem erkannt: ich konnte nicht zählen ;) )


Die Blushes, wie auch die Lidschatten, sind von 4 Pfund auf 1,65 Pfund reduziert. Wie lange die Aktion geht, kann ich euch nicht sagen, aber sie läuft schon mehrere Monate und es gibt deswegen eigentlich keinen Grund zur Hektik, wie ich damals dachte.


Für folgende Lidschatten habe ich mich entschieden:

v.l.o.n.r.u. Crimson, Rose Shine, Juicy Apricot, Amber Glow


Wie bei den Swatches zu erkennen, ist die Pigmentierung ordentlich! Da muss man schon mal aufpassen, dass man den Pinsel nicht zu sehr ins Näpfchen ditscht. Ich mag es sehr, die Farben sind wunderschön, sie sind seidig, nicht zu pudrig und leicht zu verblenden. Aber aufpassen: sie enthalten Glitzerpartikel. Wer also ein Fan von matten Blushes ist, der sollte hier aufpassen.

Crimson, Rose Shine, Juicy Apricot, Amber Glow
Bei den Design Blushes ist, wie der Name schon sagt, das Design bzw. die Stuktur wunderschön. Ein weiterer Unterschied ist hier, dass sie zwar keine Glitzerpartikel enthalten, dafür aber eine gute Portion Schimmer. Die Pigmentierung scheint hier schwacher zu sein, aber das täuscht, da die Farben allgemein heller sind und weniger knallig.

Hier sind es folgende Nuancen geworden:

v.l.o.n.r.u. New York, Milan, London



Hätte ich mich nicht verzählt, hätte ich garantiert noch eine Farbe mehr bestellt. Tja, selbst Schuld. Ich finde auch hier die Farben wunderschön und kann qualitativ nichts bemängeln.

New York, Milan, London
Und hier noch mal alle zusammen:

Crimson, Rose Shine, Juicy Apricot, Amber Glow, New York, Milan, London

Rundum gelungene Blushes, zu einem Top Preis wie ich finde.

Was sagt ihr? Gefallen euch die Farben oder ist euch das zu viel Glitzer und Glimmer?

Viele Grüße
Cynthia

Dienstag, 18. Februar 2014

(Review + Swatches + Vergleich) Catrice Defining Blush Sunrose Avenue & Rosewood Forest

Hallo ihr Lieben,

so gut wie auf allen Blogs wurde über die neuen Produkte von Catrice berichtet, als es Anfang Februar wieder eine Sortimentsumstellung gab. Und nun möchte ich auch meinen Senf dazu geben, allerdings nur zu einem Produkt und zwar dem neuen Blush.
Nachdem die Nachricht aufkam, dass das Blush Rosewood Forest das Sortiment verlässt, begann der große Run und die Hetzjagd um das letzte Blush aus der Theke zu ergattern. Ich Glückspilz hatte es mir zufällig schon wenige Wochen vorher gekauft, denn bei uns war kein einziges Blush mehr zu bekommen. Und nun ist es weg und hat Platz gemacht für seinen Nachfolger 080 Sunrose Avenue.


Preis: 3,49€
Inhalt: 5g
Produkthaltbarkeit: 12 Monate


Sunrose Avenue ist ein wunderschönes, frischeres Pendant zu seinem Vorgänger Rosewood Forest. Es ist ebenfalls ein Rosenholzton, aber viel freundlicher und heller und sehr gut für die wärmeren Jahreszeiten geeignet. Das Blush ist seidig, matt und super pigmentiert. Es lässt sich leicht applizieren und verblenden und zaubert ein natürliches Finish ins Gesicht.


Hier könnt ihr noch mal den direken Vergleich zu Rosewood Forest sehen:

Sunrose Avenue, Rosewood Forest

Sunrose Avenue, Rosewood Forest

Ich bin definitiv glücklich, dass ich beide Blushes besitze und den Rosenholton somit an warmen Tagen, aber auch in der kühleren Jahreszeit tragen kann. 

Seid ihr schon auf Sunrose Avenue aufmerksam geworden? Oder geht ihr an diesem Blush eher vorbei? 

Viele Grüße
Cynthia

Montag, 17. Februar 2014

Schminkkörbchen #8

Hallo ihr Lieben,

einen schönen Montag wünsche ich Euch.
Danke für das liebe Feedback zu meiner letzten unglücklichen Produktwoche. Das hat mich doch ein wenig getröstet. Allerdings werden es die Lidschatten und der Liquid Liner nicht zurück in mein Schränkchen schaffen.

Aber nun geht es in die nächste Runde mit einem neuen Schminkkörbchen. Wer wissen möchte, was das ist und worum es geht, der klickt bei der lieben Susi rein. Sie hat mit Melli zusammen nämlich eine tolle Aktion ins Leben gerufen bei der ihr sehr gern mitmachen könnt!


Diese Produkte werden mich diese Woche begleiten. Wie ihr vielleicht in meinen letzten Posts schon mitbekommen habt, wird es in Zukunft auf meinem Blog vielleicht etwas ruhiger werden. Bei mir startet morgen eine spannende Zeit, die mich zeitlich mehr in Anspruch nehmen wird. Ich gebe aber mein Bestes, um schnell einen neuen Rhytmus zu finden und wieder regelmäßig zu posten. Außerdem war ich fleißig und habe in den letzten Wochen schon viel für euch vorbereitet.

Ja und da sich ab morgen in meinem Leben etwas verändern wird, setze ich die erste Zeit  besonders auf Produkte meines Vertrauens. Und ganz vorn dabei sind u.a. meine Januarfavoriten. Bereits da hatte ich über das MAC Blush Autoerotique und das MSF Fairly Precious berichtet. Ich liebe die Kombination von beiden Produkten so sehr. Farblich passen sie meiner Meinung nach perfekt zusammen und harmonieren total gut miteinander.

Fairly Precious, Autoerotique
Ist die Kombination nicht wunderschön!?

Autoerotique, Fairly Precious, beides übereinander

Die nächste Palette ist mittlerweile allen bekannt und ich denke, ich muss nicht mehr viel zu ihr sagen. Ich liebe sie einfach!!!









Ja, ihr seht richtig: Babypuder. Vielleicht kennen einige von euch schon den Tipp, statt "normalem" Puder Babypuder zu verwenden!? Ich habe das früher hin und wieder schon benutzt und bin vor ein paar Tagen wieder drauf gekommen. Babypuder nutze ich genauso wie jedes andere Puder zum fixieren und mattieren von Make Up. Oft hatte ich bei normalem Puder das Gefühl, dass es sich sichtbar auf meinem Gesicht absetzt und man einfach "tot mattiert" aussieht. Genau das habe ich bei Babypuder nicht. Es hinterlässt im Gesicht ein sehr natürliches Finish mit glowigem Effekt, ohne das man quasi ein zusätzliches Produkt benutzen muss. Und ich liebe den Duft. Einziger Nachteil: Die Mattierung hält nicht so lange, ca. 4-5 Stunden und die Dose ist unpraktisch für unterwegs.


Die nächsten beiden Produkte kennt ihr auch schon von mir. Ich habe euch die Farbe Hug Me bereits hier und die Farbe Flirt Natural hier vorgestellt. Beides sehr natürliche Farben, die einen schönen Glanz auf die Lippen bringen und sie gleichzeitig etwas pflegen. Da ich die letzten Wochen sehr viel zu Lipgloss gegriffen habe, darf jetzt mal wieder etwas Abwechslung sein.



Ich bin sehr auf eure Schminkkörbchen gespannt und wünsche euch eine schöne und spannende Woche!

Viele Grüße
Cynthia

Sonntag, 16. Februar 2014

Schminkkörbchen #7 Look & Zusammenfassung

Hallo ihr Lieben,

schon wieder ist Sonntag und Zeit für die Auswertung der letzten Woche mit meinem Schminkkörbchen.


Ich habe diese Woche aus verschiedenen Gründen nur einen Look geschminkt und ich muss dazu sagen, dass ich total enttäuscht war diese Woche. Aber schaut euch erstmal den Look an:






Ich habe bei dem Look das Maybelline Color Tattoo Pink Gold auf dem beweglichen Lid aufgetragen. Darüber gegeben habe ich den Maybelline Lidschatten Savage Rose, welcher unglaublich stark gekrümelt hat. In der Lidfalte trage ich Brazen Charcoal, welcher sich ebenfalls durch starken Fallout unbeliebt gemacht hat. In beiden Lidschatten ist ziemlich grober, silberner Glitter enthalten, welcher sich über die Wangen verteilt hat und nur mit Mühe wegzuwischen war. Ich fand auch die Farbabgabe nicht sonderlich gut, obwohl ich schon eine farbige Base genutzt habe. Irgendwie 2 echte Enttäuschungen für mich. Den 3. Lidschatten habe ich dann gar nicht mehr benutzt, nachdem ich mich so über die anderen beiden geärgert hatte.

Für den Lidstrich habe ich den RdL Liquid Liner verwendet. Dieser hat meinem Make Up noch das Sahnehäubchen aufgesetzt, denn durch den festen, tropfenförmigen Applikatior ließ er sich für meinen Geschmack nicht präzise und gleichmäßig auftragen. Auf den Wangen trage ich das Blush von Rimmel in 020 Pink Rose und auf den Lippen den Rimmel Lipstick in 08. Das Blush fand ich schon ziemlich doll staubig, wobei mir das seidige Finish ganz gut gefallen hat und ich die Farbe auch sehr tragbar finde. An dem Lippenstift habe ich nichts auszusetzen, mir gefiel die Farbe sehr, die Konsistenz und das Tragegefühl waren total angenehm.


Ja ihr Lieben, eine leider etwas enttäuschende Woche für mich. Die nächste kann nur besser werden :)

Viele Grüße
Cynthia