Dienstag, 12. November 2013

Das waren Flops

Hallo ihr Lieben,

es kommt selten vor, dass ich Flops bei mir zuhause habe, da ich in der Regel vor dem Kauf überlege, ob das was für mich ist oder nicht. Oft habe ich auch schon vorher viel zu den Produkten gelesen und war aufgrund der guten Meinungen überzeugt. Leider passiert es hin und wieder dann doch, dass ich Produkte teste und feststelle, dass die bei mir einfach nicht funktionieren, sich nicht gut anfühlen oder so abstoßend riechen, dass ich auch nicht den guten Willen aufbringen kann, sie aufzubrauchen. Kennt ihr das? Wenn Produkte so schlecht riechen, dass man sie gar nicht verwenden möchte? Ich habe hier jedenfalls so ein paar Kandidaten...


Batiste Trockenshampoo floral&flirty blush
Ich bin ein großer Fan der Batiste Trockenshampoos. Ich habe laaaaaange, wirklich lange die Trockenshampoos für braune Haare verwendet. Die fand ich klasse, weil man absolut keine Rückstände gesehen hat und kein grauer Schleier auf den Haaren lag. Irgendwann wurden meine Haare dann etwas heller gefärbt und das braune Trockenshampoo konnte ich nicht mehr verwenden. Aber weil ich vorher so bedingungslos zufrieden war, bestellte ich mir das eine andere Variante des Trockenshampoos. Das floral&flirty blush Trockenshampoo ist ganz klassisch weiß und riecht total gut. Es riecht wirklich blumig und irgendwie nach Mädchen. Die Verpackung und das süße Design selbst sprach mich auch sehr an und war ein weiterer Grund für den Kauf. Leider stellte sich dann ganz schnell die Ernüchterung ein, denn ich komme damit einfach nicht zurecht. Ich habe es jetzt 3x getestet und jedes Mal hatte ich ganz schlimme weiße Rückstände im Haar. Trotz frottieren, ausföhnen, auskemmen usw. änderte sich nichts an dem Gesamtbild. Leider für mich kein Nachkaufprodukt, was ich sehr schade finde. 

Naobay Moisturizing Peeling
Das Peeling war vor einiger Zeit in meiner Glossybox Hochzeitsedition enthalten. Das Peeling ist auf Naturkosmetik Basis, ist nicht parfümiert und enthielt für mich auch keine grenzwertigen Inhaltsstoffe. Leider war mir der Peelingeffekt viel zu schwach durch die winzigen Peelingkörnchen und auch das Hautgefühl beim abspülen hat mich nicht überzeugt. Ich hatte danach das Gefühl, als würde eine Schicht auf meiner Haut liegen. Die Haut wurde nicht weich und zart, wie ich mir das bei Peelings wünsche und einen gereinigten Effekt konnte ich auch nicht ausmachen.

Balea Bodylotion Harmonie der Sinne
Die Bodylotion habe ich erst kürzlich bei dm in einem Set gekauft. Es gab keinen Tester zum riechen, aber ich dachte mir, dass "Honig und weiße Schokolade" schon gut riechen werden. Leider falsch gedacht. Die Bodylotion riecht einfach nur künstlich und unangenehm. Ich finde schon fast, dass der Duft bei mir Kopfschmerzpotential hat. 2x benutzt, ein 3. Mal kommt nicht in Frage. Die Duschcreme davon steht noch im Schrank und ist einen Test wert. Ich hoffe, dass es unter der Dusche nicht auch so unangenehm wird.

Balea Handlotion Blaubeere
Hiermit wollte ich mir eigentlich was gutes tun und mir eine leichte Lotion auf meinen Arbeitsplatz stellen. Schnell einziehend mal für zwischendurch mit einem fruchtig-beerigen Duft. Aber die Blaubeere hat für mich nicht annähernd was mit wirklichem Blaubeerduft zu tun, riecht künstlich und ist nicht mein Fall. Jedoch für die, die den Duft mögen: sie ist definitiv schnell einziehend und man kann sich fix weiter betun und wird nicht durch klebrige Hände behindert.

Lip Smacker Strawberry Banana
Noch so ein Geschmackskandidat im Sinne von: "Ist nicht mein Fall". An der Pflegewirkung und dem Gefühl auf den Lippen habe ich nichts zu meckern, jedoch mag ich es nicht, wenn ich den ganzen Tag das Gefühl habe, ich würde Süßes zu mir nehmen. Der Lip Smacker ist super süß und zuckrig und dazu der fruchtige Geruch...huuu..nee das mag ich nicht. War auch mal in einer Glossybox (Young) enthalten. Würde ich mir so nie kaufen. Gibt es davon eigentlich auch andere, weniger süße Sorten?
L'Oréal Studio Secrets Professional 
Ich muss sagen, die Idee dahinter ist wirklich toll: Kleine Wimpernfasern, die man vor der eigentlichen Mascara auf die Wimpern aufträgt. So soll eine größere Wimperndichte erreicht und die Wimpern optisch länger wirken. Soweit so gut. Die Wimpernfasern sind jedoch in einer weißen Mascara Base enthalten und so tuscht man sich die Wimpern zuerst gänzlich weiß. Die Herausforderung ist es dann, mit der herkömmlichen Mascara wirklich jede weiße Stelle wieder zu erwischen, um auch die weißen Rückstände zu übertuschen, damit man ein schönes Ergebnis hat. Ich war dem scheinbar nicht gewachsen... Irgendwo tauchte immer wieder eine "falsche weiße Wimper" auf.

Kennt ihr eines der Produkte? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Viele Grüße
Cynthia

Kommentare:

  1. Also ich liebe das Floral & Flirty Blush Trockenshampoo von Batiste! Vielleicht liegt es wirklich an deiner Farbe, dass du damit nicht zurecht kommst, meine sind ja heller als deine. Der Geruch, die Wirkung, es gibt für mich nichts besseres! Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann wirklich sein. Finde es trotzdem total schade. Hatte mir extra die große Größe gekauft und nun steht sie rum. Werde es bestimmt irgendwann nochmal testen, aber nur, wenn ich danach nicht unter Leute muss :)
      Liebe Grüße

      Löschen

Hallo, schön das du auf meinen Blog gefunden hast!
Ich freue mich über jeden Kommentar von euch! Kommentare die allerdings nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben und lediglich einen Verweis auf den eigenen Blog enthalten, werden nicht freigeschaltet!

Eure Cynthia